Fieldday 2018

Sommer, Sonne, Fieldday 2018
Zu einem Fieldday auf dem Astropeiler Stockert/Eifel laden herzlich Mitglieder von G35 und Z12 ein. Stand:12.4.2018

Termin ist 7/8 Juli 2018 von Samstag 10:00 bis Sonntag 15:00 Uhr.

An diesem Tag wollen wir funken, klönen, Antennen bauen, grillen, fachsimpeln und einen relaxten Funkertag abhalten. Ob jemand viele qso’s in cw fahren möchte oder für Unterstützung am Grill sorgt, ein AFU-Projekt vorstellen möchte oder eine mitgebrachte Antenne aufbauen/ vermessen möchte (Antennenanalysator, diverse Portabel-Masten/ Aufhängepunkte für Drahtantennen vorhanden, schwerere Antennen bitte vorher anfragen), jede/r soll sich wohlfühlen und ist willkommen.

Zusätzlich sind folgende Programmpunkte geplant:
– EME Funkverbindungen: Info und Test
– Noch in Planung: Antennen messen/aufbauen

Details und kurzfristige Änderungen: siehe auf der Homepage vom Z12.
Wir, vom G35 & Z12, können allerdings keinen 24 Stunden Fullservice anbieten. Es gibt Würstchen und Basis-Getränke. Höherwertiges Grillgut und Getränke sind bitte mitzubringen.
Grill, Tische, Hopfengetränke, Kaffee, Funkgeräte, einige Antennen sowie Masten/ Aufhängepunkte werden vorhanden sein. Ansonsten ist fürs Frühstück etc. Rucksackverpflegung angesagt (jeder der frühstücken möchte, sollte bitte etwas mitbringen). Uns steht das sog. „Sonnenhaus“ für Workshops, als Aufenthalt bei Regen und für Übernachtung mit Isomatte & Schlafsack zur Verfügung.
Als Kostenbeteiligung für Toilette & Dusche, Strom, Küchenbenutzung etc. sind 10 € erbeten. Überschüsse aus der Veranstaltung gehen als Spende an den Astropeiler Stockert.
Die Anfahrt ist per Bahn via Bad Münstereifel oder Iversheim möglich. Falls eine Mitfahrgelegenheit oder Abholung vom Bahnhof benötigt wird, bitte bis zum 30.06.18 anfragen.
Schön wäre es, wenn Du Dich für den Fieldday allgemein anmeldest, aber auch spontane Gäste sind immer willkommen. Anmeldung unter: koelner.fieldday@web.de Bitte teile auch mit, an welchem Workshops du teilnehmen möchtest. Auf der Webseite sind noch Erläuterungen zu den einzelnen Workshops hinterlegt.

Aktuelles siehe: http://z12.vfdb.org “Fieldday 2018“

Eure G35&Z12 Orga Crew

Ort der Veranstaltung ist der Astropeiler Stockert, Stockert 2-4 in 53092 Bad Münstereifel.
Anfahrskizze: http://astropeiler.de/anfahrt

Seminare und Workshops noch in Plannung.

– Einführung in EME. Grundlagen und Praxis Text dazu kommt noch.

– Weltweite Bakeanzeige mit einem Arduino

Das internationale NCDXF Baken­-System auf Kurzwelle,
18 Baken sind relativ gleichmässig um die ganze Welt verteilt, sowohl auf der Nord-­ als auch auf der Südhalbkugel.
Jede dieser Baken sendet in einem festen Zeitschema nacheinander auf 5 Bändern: 20, 17, 15, 12 und 10m.
Jede Aussendung dauert 10 Sekunden und enthält das Rufzeichen sowie 4 Striche von je einer Sekunde Dauer mit abnehmender Sendeleistung. Das Rufzeichen und der erste Strich wird mit 100 Watt gesendet, die nachfolgenden Striche mit 10 Watt, 1 Watt und 100 Milliwatt.

Hintergrund siehe bitte:

Das internationale NCDXF Baken­-System auf Kurzwelle

Für die Realisierung eines Beaconmonitors werden ein Arduino Uno und ein Arduino Shield mit LCD (2 Zeilen a 16 Zeichen) und Tastern benötigt. Die beiden Baugruppen werden über vorhandene Steckverbinder miteinander Verbunden.
Die Software wird einmal über die USB-Schnittstelle in den Arduino eingespielt.
Die Stromversorgung ist wählbar, einmal über den USB-Anschluß mit 5V oder über einen
Hohlsteckeranschluß mit bis zu 12V.
Zwei Taster dienen der Auswahl des Bandes und einer synchronisiert die Zeitbasis des 3
Minutenrasters.

Bake mit Anzeige LU4AA

+

Seitenansicht.
das Ei dient nur zur Größenansicht

Das Prinzip der Verdrahtung des Shields mit LCD und Taster zeigen diese beiden Schaltbilder.

Anschluß des Displays

– evtl. Projektierung einer 4er Antennengruppen für 2m / 70cm. insbesonder für EME

Aufruf unter:
Einlad_field_2018_bearbeitet_10042018