Fieldday 2017

Sommer, Sonne, Fieldday 2017 Planung Stand 5. April 2017
Zu einem Fieldday auf dem Astropeiler Stockert/Eifel laden herzlich Mitglieder von G35 und Z12 ein.
Termin ist 8/9 Juli 2017 von Samstag 10:00 bis Sonntag 15:00 Uhr.

An diesem Tag wollen wir funken, klönen, Antennen bauen, grillen, fachsimpeln und einen relaxten Funkertag abhalten. Ob jemand viele qso’s in cw fahren möchte oder für Unterstützung am Grill sorgt ein AFU-Projekt vorstellen möchte oder eine mitgebrachte Antenne aufbauen/ vermessen möchte (Antennenalysator vorhanden), jede/r soll sich wohlfühlen und ist will-kommen. EME ist abhängig von der Mondposition tagsüber möglich.
Zusätzlich sind folgende Programmpunkte am Start:
–XX
-XX
-XX

Details siehe auch auf der Homepage vom Z12.
Wir, vom G35 & Z12, können allerdings keinen 24 Stunden Fullservice anbieten. Es gibt Würstchen und Basis-Getränke. Höherwertiges Grillgut und Getränke sind mitzubringen. Grill, Tische, Hopfengetränke, Kaffee, Funkgeräte und einige Antennen werden vorhanden sein. Ansonsten ist fürs Frühstück etc. Rucksackverpflegung angesagt, (bitte jeder der frühstücken möchte etwas mitbringen). Unterbringung ist im sog. „Sonnenhaus“, mit Isomatte&Schlafsack. Für die Kosten für Klo&Dusche, Strom, Küchenbenutzung etc. sind 10 € erbeten. Überschüsse aus der Veranstaltung gehen an den Astropeiler Stockert.
Die Anfahrt ist per Bahn via Bad Münstereifel oder Iversheim möglich. Falls eine Mitfahrgelegenheit oder Abholung vom Bahnhof benötigt wird bitte bis zum 30.06.17 anfragen.
Schön wäre es, wenn Du Dich für den Fieldday allgemein anmeldest, aber auch spontane Gäste sind willkommen. Anmeldung unter: koelner.fieldday@web.de Bitte teile auch mit, an welchem Workshops du teilnehmen möchtest. Auf der Webseite sind noch Erläuterungen zu den einzelnen Workshops hinterlegt.
Aktuelles siehe: http://z12.vfdb.org “Fieldday 2017“

die G35&Z12 Orga Crew
Ort der Veranstaltung ist der Astropeiler Stockert, Stockert 2-4 53092 Bad Münstereifel. Anfahrskizze: http://astropeiler.de/anfahrt

Das Bild rechts zeigt den 10m EME-Spiegel

10m EME Spiegel

noch in Planung:.
Platzhalter für Seminare

EME Funkverbindungen
EME-Info/Mond Test Hintergrundwissen zum Erde-Mond-Erde-Funk, mit anschließendem Selbsttest. Die Mondzeiten sind an diesem Wochenende ca. 8 bis 18 Uhr. Die Unterschiede von EME auf 144MHz bis 10GHz EME. Antennenformen und Polarisation. Welche Betriebsarten sind möglich. Warum gibt es die verschiedenen digitalen Betriebsarten ?

Geostationärer Amateurfunk-Satellit
Es’hail-2 wird von Mitsubishi Elektrik gebaut. Die Betreiberfirma ist die Qatar Satelliten Company. Der Beipack ist eine Amateurfunkbox für verschiedene Betriebsarten und wird sicher von Amsat betreut. Wann kommt er, wo ist er positioniert, was kann er an Betriebsarten. Was ist an Antennen und Funkanlagen erforderlich. Diskussion über die einsetzbaren Komponenten.

Alle Seminare Im Rahmen des Z12 Fieldday http://z12.vfdb.org